Sonntag, 28. Oktober 2012

Blätterkronen DIY

Noch ist Herbst und bunte Blätter findet man auch noch. Deshalb zeige ich euch heute wie Blätterkronen gemacht werden. Für die Kronen eignen sich am besten die Blätter des Ahornbaums, aber auch Platanen- oder Weinblätter haben die passende Blattform für eine gezackte Krone. Die Blätter sollten beim Basteln noch ziemlich frisch sein. Sie sind dann flexibler und leichter zu verarbeiten, auch die Farben sind dann am schönsten.
Das erste Blatt faltet man entlang der Mittelader, sodass der Blattstiel zur Seite zeigt. Dann nimmt man ein zweites Blatt, faltet es ebenfalls in der Mitte und drückt das Stielende im Abstand von einigen Zentimetern durch beide Hälften des ersten Blattes und wieder zurück. Man kann diese beiden Löcher auch mit einem spitzen Stöckchen vorbohren, dass reißt das Blatt weniger ein. Beim Basteln sollte man darauf achten, dass die Enden der Blattspitzen immer in die gleiche Richtung zeigen. Wenn die Stiele sehr lang sind, stehen sie ein wenig ab. Man kann sie dann einkürzen oder ein weiteres Loch bohren, und den Stiel erneut hindurchschieben. Diesen Vorgang wiederholt man sooft mit weiteren Blättern, bis die Krone die passende Länge hat, um sie um den Kopf zu legen. Nun schließt man die Blätterreihe zu einem Ring, indem man den Stiel des letzten Blattes duch die Hälften des ersten Blattes bohrt. 
Wer die Kronen aufheben möchte, kann damit zum Beispiel Blumentöpfe oder Stumpenkerzen dekorieren oder sie einfach so zum Trocknen auf die Fensterbank legen.







Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee!! Danke für die Anleitung! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  2. Herbstblätter sammeln, um Kopfkronen zu basteln. Eine tolle Beschäftigung für den Kindergarten.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...