Sonntag, 11. November 2012

Große Martinsbrezel

Für die Kinderkirche heute Vormittag habe ich eine große Hefebrezel gebacken. Diese haben wir dann im Gottesdienst miteinander geteilt. 
Solch eine Brezel hat bei uns schon Tradition zum Martinstag, da ich sie jedes Jahr backe. Meine Kinder lieben sie. 



Hier mein Rezept:

600g Mehl ( wahlweise 1/3 Vollkornmehl)
1 Würfel Hefe
ca.1/4 L lauwarme Milch
100g Zucker
100g Butter
evtl. 1 Ei
abgeriebene Schale von einer Zitrone

In das Mehl eine große Mulde drücken, dort Hefe hineinbröseln und mit 1 EL Zucker und ca. 1/4 L Milch leicht vermischen. Mit etwas Mehl bedecken und 10 Minuten gehen lassen. 
In der Zwischenzeit verteile ich die Butter in Flocken und den restlichen Zucker auf dem Rand. Dann alles miteinander vermischen, das Ei hinzufügen, und zu einem Teig verkneten. 
Den Teig schlagen, bis er Blasen wirft, zudecken  und 20 Minuten gehen lassen. 
Anschließend zu einem langen Strang formen und diesen in Brezelform auf ein großes mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 150°C Umluft ca. 20 Minuten backen ( je nach Bräunung die Hitze zum Ende hin auf 120°C reduzieren). 
Wer mag kann die abgekühlte Brezel mit zerlassener Butter bestreichen und dann mit feinem Zucker bestreuen.


1 Kommentar:

  1. oh wie schön! Genau nach so einem Rezept habe ich gestern im Netz gesucht. Denn eigentlich wollten wir mit einer Freundin zusammen einen kleinen Laternenumzug machen, den es hier in Norwegen nicht gibt. Doch leider ist alles ins Wasser geflogen, da ihre Tochter krank geworden ist und es dazu noch in Strömen geregnet hat.Ganz liebe Grüße Alice

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...