Montag, 7. Oktober 2013

Flamm(en)kuchen

... gab es bei uns am Wochenende. Einfach und lecker, wie wir es lieben. 



Man benötigt:

200 g Mehl
2 EL Öl 

125ml Wasser
Salz, Pfeffer
200 g Crème fraîche
200 g Zwiebeln
100 g Speck
 
evtl. Lauch oder Lauchzwiebeln und geriebener Käse

Aus Mehl, Öl, Wasser und Salz einen Knetteig herstellen (wenn er zu klebrig ist, einfach ein bisschen mehr Mehl nehmen). 
Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden; Speck ebenfalls in dünne, schmale Streifen schneiden. Teig sehr dünn ausrollen, mit gewürzter Crème double oder Crème fraîche bestreichen und die Zwiebeln und den Speck darauf verteilen und evtl. Lauch und geriebener Käse.
Im vorgeheizten Backofen auf höchster Stufe ca. 15 bis 20
Minuten backen, bis der Boden schön knusprig ist.







































Guten Appetit! Weitere herbstliche Rezepte versammeln sich heute wieder dort!

Kommentare:

  1. Lecker, und dazu ein Glas Federweißer!!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  2. mmhh, beim Flammenkuchen kann ich mich nicht bremsen und könnte Mengen davon essen ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, den mag ich (genau wie Zwiebelkuchen) total gerne.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gina!
    Weißt du was? Genau den gibt es heute Abend bei uns zum Abendessen.
    Danke, für`s Rezept.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. hach, das würde mir auch munden. ist ja nicht allzu viel vom fett am Speck zu sehen...sieht sehr lecker aus!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  6. Mhm, ja den gab es heute auch bei uns! Wir machen noch etwas geriebenen Emmentaler drauf und als Alternative zum Speck und Zwiebeln, geräuchertem Lachs und Frühlingszwiebeln! Lecker, ich könnte schon wieder ; LG, von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Variante werden wir beim nächsten Mal probieren! Danke dir für den Tipp!

      Löschen
  7. Oh ja lecker, ich liebe Flammkuchen sehr!
    Ich hatte neulich, weil´s mal wieder schnell gehen musste, fertigen Teig gekauft und dann belegt, aber jetzt weiß ich ja, es geht auch so sehr schnell :-)

    Vielen Dank für´s Teilen & einen lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen
  8. so schnell und fein!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...