Dienstag, 26. November 2013

Kranzrohling: Upcycling mit Wildem Wein

Endlich Sonne, fast wusste ich nicht mehr was das ist:-) 

Deshalb habe ich mich draußen darangemacht aus einigen jetzt blattlosen Ranken vom Wilden Wein, von dort (den wir leider abschneiden mussten, wegen dem Umzug im nächsten Jahr), einen großen Kranz zu winden. 

Die Ranken sind schön biegsam und ich habe sie immer wieder umeinander geschlungen, mal rechtsherum, mal links herum, das hatte fast schon etwas Meditatives. 
Der Kranz kann als Fundament für Tannengrün, Moos, Buchs, Stroh etc. dienen (anstatt eines gekauften Weide- oder Strohkranzes). Für den Kranzrohling eignen sich auch die Ranken der Waldrebe, die man im Wald finden kann. Mit einer schönen Schleife kann er auch ein schlichter weihnachtlicher Türkranz werden. Bei mir steht er jetzt erst mal bei meinen Zinkhäusern auf der Terrasse.































Die Kranzidee schicke ich heute mal zum  Creadienstag und zu Meertje
Habt einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Der Kranz ist wundervoll! Und die Häuser ... wenn die leuchten... das muss schön sein!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Kranz den du da gemacht hast ,wo kriegt man solche Zinkhäuser? wunderschön Lg Galina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eines mal im Dänischen Laden in Konstanz gefunden, das andere bei Ebay! LG

      Löschen
  3. Oh, der ist aber sehr schön! Und so schön rund :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Kranz (ich winde - zum Frühling hin - immer Birkenzweige)
    und die Zinkhäwuser finde ich total klasse!
    Liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Dein Kranz ist toll geworden.Ich hab auch mal einen aus Birkenzeigen und auch aus Efeuzweigen gemacht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Der Kranz wurde von meinen Vor-Kommentatorinnen schon gewürdigt, also sage ich jetzt mal: Dein Header - Foto ist traumhaft!!! (Ich habe längere Zeit nicht viel in Blogs gelesen, habe es erst jetzt gesehen).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...