Montag, 6. Januar 2014

Dreikönigstag

Für diesen Tag, der hier in Baden-Württemberg (außerdem in Bayern, Sachsen-Anhalt und in Österreich) ein Feiertag ist, haben wir die Tradition unserer Schweizer Nachbarn übernommen und einen Dreikönigskuchen gebacken. Er besteht aus einem Quarkhefeteig und hat die Form einer Krone, die mit Mandelblättchen und Hagelzucker verziert wird. Im Kuchen wird eine Mandel oder Bohne versteckt, derjenige der sie beim Essen findet, darf für diesen Tag der König der Familie sein:-) Die Idee dazu habe ich vor einigen Jahren in diesem Buch gefunden, das ich das ganze Jahr über immer wieder gerne zur Hand nehme.
Jetzt ist auch der Zeitpunkt, wo die drei Könige (nach ihrer langen Wanderung :-) bei der Krippe angekommen sind. Die Sternsinger sind hier schon letzte Woche (unter Mitwirkung von Ella) durch den Ort gezogen und haben sich heute nochmal zum Dreikönigsgottesdienst getroffen. Wissenswertes über die Heiligen drei Könige und den Sternsingerbrauch könnt ihr dort nachlesen!





























Und hier das Rezept für den Dreikönigskuchen:

Zutaten:
 
600g Mehl
1 Würfel Hefe
ca. 150ml lauwarme Milch
150g Zucker
100g Butter

250g halbfetter Quark
abgeriebene Schale von einer Zitrone

1 Eigelb + 1EL Milch zum Bestreichen
1 Mandel oder 1 Bohne
Den Hefeteig bereite ich mit oben angegeben Zutaten nach dieser Anleitung zu. Nach dem Gehen forme ich den Teig zu Kugeln (eine größere und sechs bis acht kleinere) ordne sie blütenförmig auf einem großen mit Backpapier  ausgelegtes Backblech an.
Dabei verstecke ich in einer der Kugeln die Mandel. Das Eigelb verquirle ich mit der Milch, bestreiche damit den Kuchen und lasse die Kinder ihn mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen.  Ich lasse ihn nochmal für 20 Minuten stehen und backe ihn dann im vorgeheizten Ofen bei 150°C Umluft ca. 30 Minuten (je nach Bräunung reduziere ich die Hitze zum Ende hin auf 120°C ). Stäbchenprobe!


Unseren Dreikönigskuchen schicke ich nun zur Leckereien-Sammlung bei Katja.
Habt einen schönen Abend! Puh, morgen geht hier die Schule und die Kita wieder los.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine schöne Tradition.Wir hier in Niedersachsen haben keinen Feiertag.Für uns ging heute die Schule wieder los.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. sieht aber sehr lecker aus, dein dreikönigskuchen. ist wahrscheinlich nichts mehr übrig....oooooooder?
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Ah, ihr habt dieses Jahr einen Aufkleber genommen :) Bei uns haben wir heut auch um 18.00 Uhr die Sternsingeraktion mit dem Lichtergottesdienst offiziell beendet- und während meine Könige hier schon selig schlummern, geh ich dann gleich mal an die Nähmaschine, die nächsten Gewänder nähen :)

    AntwortenLöschen
  4. Mhm, lecker! Der würde mir jetzt auch schmecken, habe gerade Tee gekocht :)
    Liebe Grüße im neuen Jahr, von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Mah vielen Dank für das tolle Rezept des Dreikönigskuchen. Dies weckt Kindheitserinnerungen in mir, denn mein Papa hat in der Schweiz gearbeitet und uns den Kuchen immer an diesem Dreikönigstag mitgebracht. Da war dann ein kleiner Plastikkönig versteckt und wer ihn fand bekam die schöne goldene Krone und war an diesem Tag der König.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gina,
    der Kuchen sieht zum anbeißen lecker aus. Wo mir doch gerade der Magen knurrt..
    Aber ich lieg schon mit geputzten Zähnen im Bett und bleibe standhaft ;o
    Abendlicher
    Claudiagruß zu guten N8

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe denn Brauch ja diesmal Original in Frankreich erlebt ( galette des rois ). Lecker! Und ich hatte sogar die Bohne ( und die Krone ). Hab mich sehr gefreut...
    Ihr Armen, morgen schon Schule? Ich hab noch einen Tag Galgenfrist...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. so ein feiner brauch - wir schließen uns an mit französischer galette und bohne drin. hach, weihnachten ist schon was schönes, vor allem weil man es so schön ausdehnen kann...
    alles liebe euch und FROHJAHRSgrüße!
    dania

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht wieder sehr lecker aus liebe Gina! Hoffe ihr seid heute wieder gut in den Alltag gerutscht!
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...