Montag, 24. Februar 2014

Zebrakuchen

Letztes Wochenende haben wir jede Menge leckere Kuchen gegessen. Für die Kinder wollte ich dazu noch etwas einfaches kindertauglichen backen.
Die liebe Judika hatte mich auf die tolle Idee gebracht, den bei Kindern so beliebten Marmorkuchen einmal anders zu machen, nämlich, statt den zweifarbigen Teig zu marmorieren, ihn in Zebrastreifen zu backen. Das geht total easy und sieht einfach klasse aus. Sofort hatte ich die Idee, den Teig beim nächsten Mal (bald geht hier der Geburtstagsreigen wieder los) mit verschiedenen Lebensmittelfarben einzufärben und dann eine Art Regenbogenkuchen zu backen. Das wäre sicherlich auch zu Fasching eine tolle Idee!
































Ein Marmorkuchenrezept findet sich in fast jedem Backbuch, unseres entstammt dem Zwergenstübchen-Backbuch, wir haben es etwas abgeändert, denn für die Zebrakuchenvariante muss der Teig flüssiger sein als beim Marmorkuchen!

Zutaten:
250g Butter
250g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
350g Mehl
1 Pck. Backpulver
300 ml Milch
2-3 EL Kakao
2EL Mehl
 

Zubereitung: 
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier und das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterrühren.
Den Teig halbieren und für den hellen Teig 2 EL Mehl und für den dunklen Teig 2-3 EL Kakao unterrühren.
Für einen Zebrakuchen jetzt mit einer Schöpfkelle abwechselnd hellen und dunklen Teig immer in die Mitte der gefetteten Backform geben ( dabei kann die Menge variiert werden, wir haben kleine Portionen genommen), bis der gesamte Teig verbraucht ist.
Bei 175°C (Umluft 150°C) ca. eine Stunde backen. Stäbchenprobe!






























Kommentare:

  1. Gut schaut er aus Dein Zebrakuchen. Ich habe unser Rezept auch schon in Bärenformen gebacken, so dass die Teddybären zu Pandabären wurden, mittlerweile sind meine Jungs dafür zu alt.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuchen sieht traumhaft lecker aus, das werde ich bestimmt nachbacken! Nur ist bei mir der Zeig viel kompakter, ich muss mich wohl nach einem neuen Rezept umschauen...

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ja super aus!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee!! Das muß ich auch unbedingt mal ausprobieren!! :)
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Prima! Das wird bei uns jetzt auch probiert!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht genial aus! Und ich liebe Marmorkuchen - immer noch, auch mit Ü40 :-)

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich mal eine gute Idee - sowohl die Marmorkuchen- als auch die Regenbogenkuchenvariante!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  8. lecker, lecker und sehr fotogen :-) lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Der sieht aber lecker aus,mmmh!
    LG Assina

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ein toller Zebra-Marmorkuchen! Diesen auch als Regenbogenkuchen zu backen finde ich eine super Idee, die ich unbedingt auch mal ausprobieren muss.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  11. Das gefällt mir! Das ist echt mal was ganz anderes! Und den Teig bunt einzufärben ist ja überhaupt eine geniale Idee!
    Danke für die tolle Anleitung!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  12. So eine coooooole Idee! Danke dafür!
    Viele Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. So eine tolle Idee- deine Anleitungen sind einfach immer klasse!
    Wünsche euch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...