Dienstag, 25. März 2014

Eine Tulpenwiese für`s Fenster

Endlich ist die Sonne wieder da und die ersten Tulpen strecken ihre Köpfe ans Licht.

Fürs Kinderzimmerfenster haben wir bunte Tulpen gefaltet, wie damals die Schneeglöckchen, und aus Tonpapier Stiele, Blätter und Gras ausgeschnitten. Zum Osterfest werden dann im Gras noch ein paar bunte Papier-Eier verteilt.


Benötigt werden:

Faltpapiere in verschiedenen Farben oder Tonpapier in der Größe 20x20cm oder 17x17cm.
Grünes Tonpapier oder Fingerfarben
Flüssigkleber und Schere


Das Faltpapier Spitze auf Spitze zur Hälfte falten (1) und den Knick glattstreichen (2). Am Knick entlang kurz zur Hälfte falten, um die Mitte zu markieren (3)und wieder öffnen. Dann die eine Ecke bis zur Markierung nach oben falten (4) und die zweite Ecke ebenfalls (5). Man kann die Blüte je nach Wunsch mehr geöffnet oder mehr geschlossen falten. Einen Stiel aus grünem Tonpapier ausschneiden (haben wir mit der Schneidemaschine gemacht)und diesen an die Rückseite der Tulpe ankleben(6). Dann Tulpenblätter aufzeichenen, ausschneiden(7)und an den Stiel der Tulpe kleben(8). Für das Gras einen breiten Streifen Tonpapier zurechtschneiden(9)oder aber mit Fingerfarben ans Fenster malen. Die Tulpenwiese am Fenster mit kleinen Röllchen aus Tesafilm befestigen.


























  
Unsere Tulpenwiese verlinke ich beim Creadienstag, Link your stuff und Kiddikram !



Kommentare:

  1. Die hingen bei uns auch schon ;-)
    Toll sehen die aus, wenn es gleich eine ganze Wiese ist!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Die Tulpen werden bei uns im Hort auch gerne gebastelt. :-)
    Sind halt einfach und schnell gemacht. Dabei sehen sie auch noch toll aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Bastelidee für Kinder und sieht auch noch toll aus.

    Liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. beate harzenmoser26. März 2014 um 08:05

    Hallo Gina,
    ich bin durch Zufall über deinen blogg gefallen und die Tulpen sind wunderschön, auch deine anderen basteltipps und dekoideen. ich wohne mit meiner familie über dem bodensee auf der schweizer seite.....:-) und ich fahre regelmässig nach konstanz, denn im sommer ist das ja fast wie urlaub. glg beate aus dem heidiland

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gina, hier bin ich mal wieder - Melanie aus Portugal. Danke fuer diesen tollen Basteltipp. Du weisst ja, ich bin nicht sonderlich bastel-begabt und habe auch nicht wirklich ein grosses Repertoire an Bastelsachen. Ich habe heute die Tulpenwiese mit meinen beiden grossen Kindern gebastelt. Sie haengen schon beide an der Balkontuere im Kinderzimmer und sehen echt schoen aus. :) Uebrigens, das Cookie-Rezept ist super. Man kann auch das Rezept mit braunem Rohrzucker ergaenzen, den gibt es aber leider nur in den USA zu kaufen. Die Cookies werden mit dem noch leckerer, finde ich zumindest. Wo kaufst du die Troepfchen? Im Kaufland? Liebe Gruesse aus dem ganz arg windigen Lissabon, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      freut mich, dass ihr nachgebastelt habt! Ihr habt doch sicher schon richtigen Frühling in Lissabon? Die Schokotröpfchen habe ich aus dem Edeka, die gibts hier inzwischen von versch. Firmen. Im DM habe ich den braunen Vollrohrzucker gekauft, als Alternative für den amerikanischen...
      Ganz liebe Frühlingsgrüße vom See,
      Gina

      Löschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...