Mittwoch, 26. März 2014

Yummy Chocolate Chip Cookies

Aus den USA haben wir unsere Liebe zu Cookies mitgebracht.
Dort haben wir uns damals auch ein paar Koch- und Backbücher gekauft, u.a. das Mrs. Fields Cookie Book (ebenso wie Measuring Cups und Spoons). Nicht so einfach, zurück in Deutschland, an die entsprechenden Zutaten zum Nachbacken zu kommen. In Kaiserslauern (auch K-Town genannt:-) hatten wir die Beziehung einer Bekannten zu Armee-Angehörigen genutzt, um an echt amerikanische Schokomorsels und Malted Brown Sugar zu kommen. Nun diese Quelle ist leider versiegt und auch der Vorrat, den der Liebste von seinem Flug über den großen Teich mitgebracht hat, ist längst aufgebraucht.
Trotzdem wollten wir endlich mal wieder "echte" amerikanische Cookies backen, die Kinder haben sich natürlich Chocolate chips Cookies ausgesucht. Trotzdem wir auf Schokotröpfchen ausweichen mussten, sind die Kekse yummy lecker!



Hier das Rezept (ergibt ca. 34 Cookies):
Umgerechnet habe ich mit dieser Tabelle.

Zutaten: 
2 ½ cups (250g) Mehl
1tsp.(1TL) Backsoda 
1 cup (180g) brauner Vollrohrzucker
½ cup (100g) Kristallzucker
1 cup (240g) weiche(gesalzene)Butter 
2 Eier
2 tsp.(2TL) Vanille Extrakt (oder 1 Päck. Vanillezucker)
150g Schokotröpfchen 

Mehl, Backsoda und Salz gut mischen und zur Seite stellen.
Zucker und Butter mit dem elektischen Rührer verrühren, dann Eier und Vanille-Extrakt dazumixen. Nun die Mehl-Mischung und die Schokotröpfchen dazugeben und alles bei niediger Geschwindigkeit nur kurz miteinander verrühren.

Mit dem Löffel ungefähr 17 kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, dazwischen ca. 5cm Abstand lassen und im vorgeheizten Ofen bei 150°C /120°C Umluft ca. 15 Minuten backen. Dann sofort auf ein Kuchengitter heben.
Die Cookies werden erst nach dem Abkühlen fest. 






























Die Cookies verlinke ich bei Katja.



Kommentare:

  1. Mmmmhhhhh, sehen die fein aus!
    Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Der kleine Fuchs und ich haben gestern deinen Zebrakuchen nachgebacken... ähhh - versucht ;-) Er sollte blau-weißwerden, Dustys Himmel. Nach drei "Kann-ich-selber-Schreiakrionen" des Kindes und drei Stunden später haben wir eine durch und durch blaue Flade aus dem Ofen geholt. Beim Stürzen kugelten uns blaue Bröselschichten entgegen. Wir haben umdisponiert: "Legohai auf brausenden Meer" war das Endprodukt das wir dem Herrn Papa am Abend kredenzten.

    AntwortenLöschen
  3. hach, in die dose würde ich gern mal hineinlangen.....lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Cokkies sind soooo lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...