Dienstag, 24. März 2015

Rübli - Torte

Ein Frühlingskuchen sollte es sein, so haben wir am Wochenende zum ersten Mal eine Rübli-Torte gemacht. Das schnelle unkomplizierte und super leckere Rezept werden wir jetzt öfter mal backen. Und es ist auch für Ostern eine tolle Idee, dann vielleicht zusätzlich mit Häschen als Deko. Eine tolle Oster-Variante habe ich dort gesehen!



Zutaten für den Teig:
 
80 g Mehl
200 g Zucker
Eier
Zitrone(n), die Schale
250 g gemahlene Mandeln
300 g Möhren
1Prise Salz
etwas Zimt
etwas  gemahlene Nelken
2 TL Backpulver
2 EL Kirschwasser oder Zitronensaft
 
Zutaten für die Glasur:
 
250 g Puderzucker  
2 EL Kirschwasser oder Zitronensaft 
Marzipan-Möhren

Zubereitung: 

Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Eigelb, Zucker und Zitronenschale cremig rühren.  
Je eine Prise Zimt, Nelkenpulver und Salz, sowie Mandeln, Backpulver und das Mehl miteinander vermengen. Die Mischung samt Möhren unter die Eiercreme rühren, danach Kirschwasser, bzw. Zitronensaft, hinzufügen.
Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
Die Mischung in einer Springform (26cm) im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Die Glasur anrühren und den Guss auf der Torte verteilen. Zuletzt mit Marzipanmöhren verzieren. 
Guten Appetit!





















































Verlinkt bei der Osterrezepte-Sammlung

Kommentare:

  1. Liebe Gina,
    mindestens einmal Rüblikuchen gehört für uns auch fest zum Frühling dazu.
    Deiner sieht sehr köstlich und perfekt dekoriert aus.
    Hübsch auch die frischen, grünen, gepunkteten Teller. Die sind neu, oder?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia! Na ja, nicht gerade perfekt, da die Kinder Guss gemacht haben... Die Teller sind von Green Gate und wir verwenden sie gerne im Frühling. LG, Gina

      Löschen
  2. Mmmhhh, lecker! Wird hier sehr gerne gegessen. Allerdings kaufe ich ... ;0)
    Mal schauen, vielleicht überrumpel ich ja mal meinen inneren Schweinehund ... ich werde mir das Rezept auf jeden Fall mal abschreiben. Oder ausdrucken .. *hüstel*

    Wünsche Dir einen sonnigen Tag,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, der sieht sehr lecker aus. Das passt gerade gut, ich bin gerade auf der Suche nach einem Kuchenrezept für die Schule, es sollte keiner mit Sahne sein. Vielleicht werde ich mich gleich mal an deinem Rezept versuchen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Dein Rüblikuchen sieht sehr lecker aus!
    Bei uns gab es am Wochenende Rübli-Muffins, da ich mal etwas anderes ausprobieren wollte.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...