Sonntag, 7. Mai 2017

Ein bisschen wie Urlaub

Am Freitag haben wir das Wochenende gleich mit zwei schönen Ausflügen begonnen. Und das kam so: 

Als der kleine Bruder von der Schule nach Hause kam, war ich noch etwas unschlüssig, was ich uns zu Mittag machen sollte. Er ging dann erst nochmal mit der Nachbarfreundin spielen. Da rief eine Bekannte an und fragte, ob wir mit ihr und ihrem Jungen zum Klausenhorn radeln wollten, um dort am Imbiss beim Lieblingsstrand etwas zu essen und das schöne Wetter zu genießen.

Wie sagten spontan zu, ließen Arbeit und Hausaufgaben liegen, und kurz darauf konnten wir die besonderen Farben von Himmel, Strand und See bestaunen und fühlten uns gleich ein bisschen wie im Urlaub.






































  
Am Abend dann, nachdem ich den kleinen Bruder zu seinem Lernentwicklungsgespräch begleitet hatte, fuhren wir noch zur Insel Mainau, denn dieser kleine Ausflug war schon länger geplant gewesen.

Mit den letzten Sonnenstrahlen schlenderten wir über die Insel und ließen uns verzaubern von dem in warmes Licht getauchten Park. 

Erst in der Dämmerung spazierten wir über die inzwischen menschenleere Insel zum Parkplatz zurück, so haben wir das schöne Wetter bis zuletzt ausgekostet.




































































1 Kommentar:

  1. Wow, liebe Gina,
    wirklich wie Urlaub!
    Danke fürs Mitnehmen!
    Ich habe deine Bilder sehr genossen -
    vor allem beim derzeitigen Schmuddelwetter!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...