Samstag, 5. August 2017

Eine Schatzsuche auf der Insel Mainau

Gestern habe ich den kleinen Bruder bei der Kinderschatzsuche über die Mainau begleitet. Dabei hatten wir bisher noch nie bei mitgemacht, deshalb nutzten wir diesen nicht so heißen Ferientag mit leichtem Wind für einen Mainau- Besuch mit Schatzsuche. 
  
Gleich am Eingang bekommt der kleinen Bruder eine Schatzkarte. Wir setzten uns erstmal auf eine Bank und er liest die Erklärungen vor, wie die Suche funktioniert.

Die Tour führt uns quer über die Mainau zu fünf Stationen. An jeder Station muss eine Frage beantwortet werden. Außerdem gilt es, einen versteckten Holzbuchstaben oder eine Zahl zu finden. Aus den Antworten ergibt sich dann schließlich das Lösungswort. Zum Teil sind die Fragen etwas knifflig und die Station zu finden ist auch nicht immer so einfach. Für Kinder auch etwas ungewohnt, sich mit Hilfe eines Inselplans zu orientieren. Wir treffen unterwegs einige Familien, die ebenfalls auf Schatzsuche sind.

An der Information im Torbogengebäude beim Schloss bekommt der kleine Bruder am Ende eine kleine Überraschung und eine Urkunde, nachdem er das Lösungswort genannt hat.

Die Mainau-Schatzsuche hat auf alle Fälle Spaß gemacht, sie ist für die ganze Familie empfehlenswert. Wir haben allerdings für die Suche länger als die angegebene Stunde gebraucht. Und wir haben uns zwischendurch am Hafen mit einem Eis erfrischt.





































































1 Kommentar:

  1. *Schatzsuche* - ein herrlicher Ferientag - weiter so schöne Ferien
    *rena*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...