Sonntag, 15. Dezember 2013

Auch im Winter schön: Ein Besuch der Meersburg

Ein Besuch von Burg Meersburg ist zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Das konnten wir gestern zusammem mit unserer 15 jährigen Austauschschülerin erleben. Nicht im Traum wäre es mir eingefallen, die Burg auch mal im Winter zu besichtigen, aber die Ruhe im Städtchen und dass man die Burg fast für sich alleine hat, haben mich eines besseren belehrt. Der einige Wehrmutstropfen war, dass das Burgcafé gerade Betriebsferien hatte.
Die Meersburg tront markant über dem gleichnamigen Städtchen und gehört zu den Hauptattraktionen am Bodensee. Ein Besichtigung der Burg bietet für jeden etwas, etwa 30 eingerichtete Räume werden gezeigt und es macht Spaß die alten Gemäuer zu erkunden. So sieht man eine alte Burgküche, die Dürnitz, den Palas, die Waffenhalle, Rittersaal und Brunnenstube, Burgverlies, Stall, Nordbastion und einiges mehr.
Der kleine Bruder interessierte sich besonders für die alten Waffen, die Teenies mehr über Leben in einer mittelalterlichen Burg. Bei einem Besuch in den Wintermonaten wird deutlich, wie kalt es damals in so einer Burg oft war.
In den Jahren 1841 bis 1848 lebte die berühmte deutsche Dichterin Annette von Droste-Hülshoff während ihrer Aufenthalte am Bodensee auf der Meersburg. Sie starb auch auf der Burg am 24. Mai 1848. Ihre Wohnräume im Turm sowie das Sterbezimmer sind Teil des Rundgangs.



























Sonntagsfreuden nach einer Idee von Maria von Kreativberg



Kommentare:

  1. Ich liebe Meersburg und die Meesburg!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gina,
    Meersburg - Stadt und Burg - sind mir von unserem Urlaub vor Jahren am Bodensee auch in sehr guter Erinnerung geblieben.
    Vielen Dank fürs Auffrischen der Eindrücke.
    Montagmorgenclaudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den tollen Einblick!
    Ich möchte schon immer auf die Burg, hab´s leider noch nie geschafft.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die Meersburg will ich unbedingt irgendwann auch noch anschauen! Waren leider nur 1x am Bodensee, aber die haben wir nicht mehr geschafft.

    LG
    Nele

    AntwortenLöschen
  5. die älteste burg deutschlands rustikal und ökologisch aufzuwerten währe toll und schönkein burgfreulein in sicht die dies beschwicht kein ross und stab und knap ist doch der burggraben tief und weit zum brunnen kommt geeilt kein hund drunt im verlies doch geister gibt es viel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...