Donnerstag, 3. Dezember 2015

Ausstecherle

Da ich schon ein paar Mal gefragt wurde, ob ich ein gutes Teigrezept zum Ausstechen von Keksen habe, schreibe ich hier mal das Ausstechle-Rezept (wie man hier sagt) auf, das wir am liebsten verwenden. Es stammt aus der Konstanzer Bäckerei Vogelbeck.
Wir haben es oft erprobt und finden, dass es prima funktioniert. Es hat sich bewährt und ist der "Kinder-Glücklichmacher" schlechthin.


Zutaten:
250g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz
Schale von einer halben Zitrone
1 Pckg Vanillezucker
3EL Milch
4-5 El Obstschnaps oder alkoholfrei mit Apfelsaft 
200g Puderzucker
450g Mehl

Herstellung:
Butter, Eigelb, Salz, Zitrone und Vanille schaumig rühren, Milch und Apfelsaft bzw. Schnaps hinzugeben. Puderzucker sowie Mehl unter die schaumige Masse rühren.
Den Teig mindestens 1 Stunde kalt stellen, danach auf bemehlter Unterlage ca. 5 mm dick ausrollen und Kekse ausstechen. 
Bei ca. 180°C ungefähr 5 Minuten backen.  
Nach dem Erkalten kann man einen Zuckerguss aus etwas Apfelsaft oder Schnaps, Zitronensaft und Puderzucker (und wer mag mit etwas Lebensmittelfarbe in Pulverform) aufbringen. 

 
So entstehen bei uns Kekse in Bodenseeform oder in Hausform, Buchstabenkekse zum Schulanfang , Fische  zur Kommunion (hier und dort), Tauben zur Firmung, Oster- oder Frühlingskekse, bunte Herbstkekse, DankeschönkekseGlücksbringerkekse oder zur Zeit eben Weihnachtsgebäck

Viel Spaß beim Backen!









1 Kommentar:

  1. Die Fische sind super...womit hast du den Zuckerguss gefärbt?
    Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar! Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie hier kommentieren, sich damit einverstanden erklären, dass neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert wird!
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!

-->