Dienstag, 11. Juli 2017

Weiterbildung 7. Modul

Nach einem buchstäblich ins Wasser gefallenen Abschlussabend der Naturkindergruppe am Samstag, fand sonntags nun bereits das letzte Modul meiner Weiterbildung zur Naturpädagogin statt. 

Wie trafen uns um 9:30h in der VHS zum Thema "Projektmethode".
Der Referent Ralf Langohr ist Diplomsozialarbeiter und Erlebnispädagogge und arbeitet als Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendarbeit bei der Stadt Friedrichshafen.


Von ihm wurden wir sehr anschaulich in die Projektmethode eingeführt. Die Projektmethode oder Projektarbeit ist eine Methode des planvollen gemeinsamen Handelns in der Gruppe. Dabei geht man nach Stufen vor:      
1.Stufe: Projektinitiative
2.Stufe: Projektskizze
3.Stufe: Projektplanung
4.Stufe: Projektdurchführung
5.Stufe: Abschluss

Zunächst wurden dann von den Teilnehmern im Vorfeld vorgeschlagene kurzfristige Ziele gemeinsam im Plenum bearbeitet, etwa, wie plane ich einen Walderlebnistag oder einen Kindergeburtstag in der Natur.

Anschließend bildeten wir Kleingruppen, um uns den drei langfristigen Vorschlägen "Salamander-Schutzprojekt", "Vision Gemeindegarten" und "Netzwerk Jugendbegleiter" zu widmen und sie weiter zu bearbeiten. Zunächst erklärte der Initiator uns in der Gruppe die Problematik und Ausgangslage. Im zweiten Schritt fertigten wir eine Projektskizze an, in der wir festlegten, was in etwa getan werden soll. Nach etwa einer Stunde wurden dann die Ergebnisse präsentiert.




Am Ende gab es dann noch ein kurzes Feedback über den gesamten Kurs. Ab 16 Uhr trafen wir uns alle zu einem gemütlichen Ausklang im Garten des Café Zeitlos.

Bald hieß es Abschied nehmen von den anderen TeilnehmerInnen. Viel haben wir in der Gruppe in der letzten sieben Monaten zusammen erlebt, erfahren und gelernt. Die Leute im Kurs waren alle super nett und aufgeschlossen. Ich hoffe sehr, wir bleiben untereinander vernetzt.
 
Und ich habe mich heute bereits zu zwei weiteren separaten naturpädagogischen Modulen für den Herbst angemeldet, juchuh!






Fas Standardwerk von Karl Frey zur Einführung in die Projektmethode: Die Projektmethode: »Der Weg zum bildenden Tun«
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...